Bayerische Fahrgastschifffahrt: Wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeberfür Tourismusstandort Bayern

KELHEIM, 22.05.2020 – Renate Schweiger, Inhaberin der Firma Personenschiffsverkehr Josef Schweiger, ist die Vorsitzende des Vereins der privaten Personenschifffahrt auf der bayerischen Donau, stellvertretende Vorsitzende des Verbandes der Bayerischen Fahrgastschifffahrt und Mitglied im Fachausschuss Personenschifffahrt des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt.

Der Verband der Bayerischen Fahrgastschifffahrt ist ein Zusammenschluss von 22 Schifffahrtsbetrieben auf den bayerischen Flüssen und Seen. Die Mitgliedsbetriebe befördern mit ihren 111 Ausflugsschiffen rund 6,5 Millionen Passagiere pro Jahr. Die Schiffe haben eine Kapazität von 42000 Sitzplätzen und sind damit ein nicht zu unterschätzender Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor für den Tourismusstandort Bayern. Mehr als zwei Drittel der Schiffe verfügen über Bordrestaurants mit eigener Bordküche. Ein kleiner Teil der Schiffe ist mit einem Selbstbedienungsterminal ausgestattet, nur einige wenige Schiffe verfügen über keinerlei gastronomische Einrichtung.

Vorheriger Beitrag
Entwurf der Richtlinie zur Förderung der nachhaltigen Modernisierung von Binnenschiffen ab 2021 – Eckpunkte
Nächster Beitrag
Bundesregierung will Reisewarnung für 31 Länder aufheben

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü