Eintragungspflicht im bundesdeutschen Lobbyregister

Aktuelle Meldungen

Der Deutsche Bundestag hat mit dem Lobbyregistergesetz (LobbyRG) mit Wirkung zum 1. Januar 2022 neue Regeln für die Interessenvertretung erlassen. Künftig müssen sich Personen, Unternehmen, Verbände und andere Organisationen registrieren, wenn sie Kontakt zu Mitgliedern, Organen – bspw. der Verkehrsausschuss –, der Fraktionen oder des Bundestags und der Bundesregierung – bspw. dem Bundesministerium für Digitales und Verkehr – aufnehmen wollen.

2022_01_21_Eintragungspflicht_Lobbyregister
Vorheriger Beitrag
Sperrungen Fahrwasser Donau im Januar / Februar 2022
Nächster Beitrag
Neues persönliches Mitglied im DWSV: Ingrid Rossmeier (Port of Rotterdam)

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.
Menü