Schifffahrt auf dem Main darf wieder durchstarten

Pünktlich zum Pfingstwochenende dürfen Linien- und Ausflugsschiffe wieder den Main befahren. Das ist Teil der Corona-Lockerungen im Freizeitbereich. An Bord gelten jedoch Hygienevorschriften. Die Flussschifffahrt auf dem Main wirft die Motoren für die Sommersaison an. Im Zuge der Lockerungen der Corona-Beschränkungen ist die Fluss- und Seenschifffahrt in Bayern nun wieder erlaubt. Ab sofort können Ausflügler beliebte Ziele wieder auf dem Wasser ansteuern oder zu Rundfahrten aufbrechen.Alles Wissenswerte zum Coronavirus finden Sie hier.

Schiffe in Miltenberg, Volkach und Würzburg legen wieder ab

Schifffahrten auf dem Main werden nun zum Beispiel wieder zwischen Würzburg und Veitshöchheim angeboten, genauso wie die täglichen Rundfahrten in Miltenberg oder Volkach. Vereinzelt starten die Betreiber erst etwas später: Die Schiffstouristik in Lohr am Main legt zum Beispiel erst am 5. Juni ab.

Nur geringe Änderungen am Fahrplan

Die Fahrpläne haben sich beispielsweise auf der Strecke zwischen Würzburg und Veitshöchheim nur gering geändert. Voraussetzung für die Wiederaufnahme des Flussverkehrs sind allerdings Hygienevorschriften an Bord der Schiffe. Die Fahrgäste sind dazu verpflichtet einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Abnehmen dürfen sie ihn nur dann, wenn sie sich an einem Tisch befinden. Außerdem müssen sich die Betreiber die Kontaktdaten ihrer Gäste notieren. Einige Betreiber bitten deshalb darum, sich vorab für die Fahrten anzumelden. News-Ticker: Hier finden Sie alle Infos zum Coronavirus in Unterfranken.

Quelle: BR.de

Vorheriger Beitrag
IGRC & EBU: Leitfaden für einen Mindeststandard zur Wiederaufnahme der Flusskreuzfahrten in Europa unter COVID-19
Nächster Beitrag
Bundesregierung beschließt umfassendes Corona-Soforthilfe-Paket

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü