WSV: Geänderte Schleusenbetriebszeiten im Bundesgebiet

Mit Wirkung zum 02.04.2020 wurden die Schleusenbetriebszeiten im Bundesgebiet erneut angepasst.

Zu den Einschränkungen, besonders bei den Nacht-Schleusungen, gab es offenbar einige Eingaben bei der WSV gegeben. Erfreulich ist, dass die WSV hierauf im Interesse des Gewerbes reagiert. So werden an einigen wichtigen Wasserstraßen die aktuellen Schleusenbetriebszeiten von 10 Stunden bis auf weiteres auf 16 Stunden hinauf gesetzt. Das betrifft die Saar, Neckar, Weser, Donau, DEK-Nordstrecke und den Küstenkanal. Alle Schleusenbetriebszeiten geben den aktuellen Stand wieder und beruhen auf dem gegenwärtigen Krankenstand in der WSV.

2020_04_06_Geaenderte_Schleusenbetriebszeiten_im_Bundesgebiet_Corona-Krise
Vorheriger Beitrag
Flusskreuzfahrtmarkt boomt – Corona stoppt Saisonauftakt
Nächster Beitrag
Gesamtstatistik Binnenschifffahrt 2019: 205 Mio. Tonnen Güter

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü